Gerhard Brandl

Handeln aus Liebe?

Der Dekalog aus individualpsychologischer Sicht

2., unveränderte Auflage 1997, 214 Seiten, kartoniert

22,90  EUR, 41,70 SFr,

ISBN 3-88074-611-7

Das Buch bietet eine sehr engagierte Auseinandersetzung mit dem Grundanliegen der Sinai-Gebote. Es geht dem Autor dabei um die Weckung und Neubelebung eines mitmenschlichen Ergänzungsbedürfnisses, das zugleich die Zerstückelung des Menschen selbst überwinden, Mut, Lebensfreude und Selbstvertrauen gewinnen hilft.

Ein dialogisches Defizit, die Ausgrenzung Mißliebiger. Privatismus und Ich-Fixierung kennzeichnen weitgehend die gegenwärtigen Lebensumstände, welche einer bestimmten, korrekturbedürftigen Geisteshaltung entspringen. Ein Handeln gegen andere wird schließlich zu einem Kämpfen gegen sie, und zwar mit allen zerstörerischen Konsequenzen. Das Ergebnis ist ein um sich greifendes Unbehagen bis hin zu depressiven Erscheinungen oder gar einem Lebensüberdruß. Der "Gegenmensch" verneint Leben, das immer nur ein Zusammenleben mit anderen sein kann

Inhalt:

Vorwort Was ist Wahrheit?
Glaubenswahrheit - was heißt das?Verantwortlich: wofür oder wem gegenüber?
Geschichtlichkeit: Was hat diese mit den zehn Geboten zu tun?Warum ist das Minderwertigkeitsgefühl ein Segen?
Wer ist doch dieser? Stichwort "Entfremdung". Glaubensfanatismus: Ein Mißverständnis
V. Zerstörung oder Erneuerung - Das Leben
Hirt und Herde. Lösungen, die keine sind. Wer nicht liebt
Vl. Zu seinem Wort stehen - Die Ehepartnerschaft
Vll. Weil ihr von dem Brot gegessen habt - Das Eigentum
Vlll. Sinn und Unsinn von Meinungen - Die Wahrhaftigkeit
Vom Vorverständnis zur Einfühlung. Recht und, oder Liebe. Initiative gegen Schuldgefühle
X. Das Menschenbild der zehn Gebote
Verwendete und weiterführende Literatur


Weitere Titel von Gerhard Brandl:

BESTELLUNG DIREKT BEIM VERLAG MÖGLICH:

Verlag Dietmar Klotz
Sulzbacher Str. 45
65760 Eschborn
Fon 06196 - 481533 / FAX 06196 - 48532
e-mail info@Verlag-Dietmar-Klotz.de
www.verlag-dietmar-klotz.de