Manfred Faisst (Suviro) / Raimund Brozio (Prageet)
Abenteuer Selbsterfahrung
Therapeutische Anregungen aus Encounter- und Wachstumsgruppen
4. Auflage 2004, 149 Seiten, kartoniert
11,70  EUR, 21,20 SFr,
ISBN 3-88074-157-3

Einleitung:

Wir haben schon seit einigen Jahren Encountergruppen geleitet und eine große Anzahl von Menschen erlebt, die durch diese Gruppen gegangen sind. Wir haben dabei immer wieder gesehen, wie sie sich im Verlauf des Gruppenprozesses öffneten, ihr inneres Potential entdeckten und sich veränderten. Wir waren selbst oft erstaunt darüber, wieviel Spaß und Freude Therapie machen kann. Wir waren auch erstaunt über die Effektivität dieser Gruppen und den nachhaltigen Wandel, den sie im Leben Einzelner auslösten. Wir konnten das selbst oft nicht glauben, zumal wir uns aus der Sicht der traditionellen Psychotherapie in zum Teil unerforschten Randgebieten bewegten.

Die Idee zum Schreiben dieses Buches entstand aus einer spontanen Eingebung heraus, sozusagen zwischen Tür und Angel. Suviro sprach beiläufig über das wachsende Interesse an Encounter und sagte: "Wir können eigentlich auch einmal ein Buch darüber machen." Ich nickte, ging nach Hause � und begann zu schreiben. Als ich ihm später die ersten Seiten zeigte, ging ihm auf, was seine Bemerkung ausgelöst hatte. Dann begann unser gemeinsamer Arbeitsprozeß, der uns viel Spaß machte und erstaunlich schnell voranschritt.

Auch wenn dieses Buch teilweise neutral gehalten ist, so stellt es doch im Grunde einen ganz persönlichen Bericht dar. Es zeichnet die Wachstumsschritte auf, die wir selbst gegangen sind. Deshalb ist es auch nicht fertig und abgeschlossen. Ihm zugrunde liegt unsere persönliche Erfahrung. In dem Maße, wie diese Erfahrung sich wandelt, verändert sich auch dieses Buch. Vielleicht würden wir jetzt schon manches anders schreiben.

Getreu den Grundlagen des Encounters haben wir den Schwerpunkt auf die Erfahrung gelegt. Deshalb besteht ein Hauptteil des Buches aus Übungen, mit deren Hilfe der Leser sich selbst intensiver erfahren kann. Wir halten jeden winzigen Schritt, den jemand selbst tut, für wichtiger als eine elegante Theorie, die er passiv aufnimmt. Wir haben deshalb auch alle Begründungen und theoretischen Erwägungen bewußt weggelassen und die Sprache einfach gehalten. Theorien sind Modelle, die einen praktischen Zweck erfüllen, über die Wirklichkeit direkt jedoch nichts aussagen. Wenn wir Anschluß an den Fluß unserer Gefühle finden und im Hier und Jetzt leben, werden wir Theorien als eine zwar interessante, aber nicht unbedingt notwendige Spielerei erkennen. Es war uns aus diesem Grunde auch nicht möglich, eine theoretische Abhandlung über Encounter zu schreiben. Alle Versuche in diese Richtung ließen uns unbefriedigt. Deshalb haben wir den Interviewstil mit all seinen Lücken und Unvollständigkeiten gewählt. Wir setzten uns in einer Gruppenpause zusammen, schalteten dasTonband ein und sprachen unsere Erfahrungen auf Band.

Dies ist ein rein praktisches Buch, das den Leser in das Abenteuer der Selbsterfahrung einlädt. Es ist geschrieben für diejenigen, die mit sich selbst und Ihrem Leben experimentieren möchten. Für die, die ihr Leben nicht als etwas Festes und Abgeschlossenes begreifen, sondern Bewegung und Veränderung wollen. Für alle, die auf der Suche sind. Für die Teilnehmer unserer Gruppen, die uns so oft nach kleinen Hilfen für die Zeit ,,danach" gefragt haben, um auch zu Hause weiter in dem als tiefgreifend und sehr befriedigend erlebten Veränderungsprozeß zu bleiben.

Ganz allgemein soll dieses Buch wie auch unsere Wachstumskurse dem Einzelnen zu mehr Selbstbestimmung und Selbsterkenntnis verhelfen. Es soll neue Ansatzpunkte bieten für ein Leben, das frei ist von Theorien, Philosophien und Ansichten: ein Leben, das Spontaneität aus dem Hier und Jetzt hervorbringt.

Wir laden die Vertreter der wissenschaftlichen Psychologie, Psychotherapie und ihrer Nachbargebiete ein, auf dem Weg der Erforschung ihres Gegenstandes weitere und neue Schritte zu wagen. Wir laden sie ein, den Weg der teilnehmenden Beobachtung zu beschreiten und eine Encountergruppe mitzuerleben. Wir wissen, daß wir viel Neues zu bieten haben. Wir lernten oft in einer einzigen Gruppe mehr über den Menschen und uns selbst als in den langen Jahren unserer Studienzeit. Wir haben auch erst beim Schreiben dieses Buches gemerkt, worin sich nun wirklich unsere Encountergruppen von anderen Therapieformen unterscheiden, und was das Besondere daran ist. Und gleichzeitig ist uns auch klar geworden, wieviel wir unserem Meister Bhagwan Shree Rajneesh dabei verdanken.


Die Autoren:

Raimung Brozio, Prageet, Arzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Mitbegründer des Chetana Zentrum für Selbsterfahrung, Therapie und Meditation e. V. und des Encounter-Institutes. Ausbildung in Encounter, Gestalt interaktioneller Gruppentherapie, verschiedenen Körpertherapien, NLP und Hypnotherapie nach Milton Erickson. 1977 wurde er Schüler des indischen Meisters Bhagwan Shree Rajnesh, Osho, und erhielt von ihm den Namen Prageet. Seitdem zahlreiche Indienaufenthalte und intensive Meditationserfahrung. Er ist zur Zeit als Therapeut in einer psychosomatischen Klinik tätig. Daneben leitet er ein eigenes Gruppenpro gramm.

Manfred Faisst, Suviro, Diplom-Psychologe und Therapeut. Er arbeitet seit 15 Jahren mit Therapie-, Selbsterfahrungs- und Ausbildungsgruppen, davon u. a. 3 Jahre im Leitungsteam des Gruppentherapiecurriculums der Universität Würzburg, an der Volkshochschule und als Dozent für Gruppenarbeit an der Fachhochschule. 1978 wurde er Schüler von Bhagwan Shree Rajneesh, Osho, und erhielt von ihm den Namen Suviro. 1979 begründete er das Chetana Zentrum und 1981 das Encounter Institut. Jetzt leitet er das mittlerweile über die Grenzen bekannte Therapiezentrum Miffe und das Osho Encounter Institut.

BESTELLUNG DIREKT BEIM VERLAG MÖGLICH:

Verlag Dietmar Klotz
Sulzbacher Str. 45
65760 Eschborn
Fon 06196 - 481533 / FAX 06196 - 48532
e-mail info@Verlag-Dietmar-Klotz.de
www.verlag-dietmar-klotz.de