Frank Pietzcker

Wilhelm Busch

Schuld und Strafe in Leben und Werk

2. Auflage 1998, 104 Seiten

kartoniert, ISBN 3-88074-279-0, 12,70  EUR, 23,10 SFr,

Copy-Print-Ausgabe ohne Einband, ISBN 3-88074-339-8, 8,60  EUR*, 15,90 SFr*, (6,30  EUR**)

Die Vorstellung von Wilhelm Busch als dem "lachenden Weisen aus Wiedensahl" beginnt seit einiger Zeit differenzierteren Wertungen zu weichen, die sich aus der Betrachtung vornehmlich der ernsten Lyrik und der Gemälde ergeben, die uns der Maler-Poet hinterlassen hat. Doch fehlt es immer noch an umfassenderen Deutungen, die Leben und Werk Buschs in engere Beziehung setzen. Erst die Einsichten der modernen Psychoanalyse und Psychotherapie geben die Mittel an die Hand, Fragen der Erziehung und der Lebensumstände des Knaben Wilhelm in ihrer Bedeutung für das spätere Denken, Fühlen und Handeln des Erwachsenen aufzuschließen.

*bei Bestellung über den Buchhandel

**zuzüglich 0,80 EUR Porto bei Bestellung direkt beim Verlag
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

INHALTSVERZEICHNIS:

WILHELM BUSCH - SCHULD UND STRAFE IN WERK UND LEBEN

                         EINLEITUNG                                                                                                 7

            1          ÜBERTRETUNG UND STRAFE IN DEN FRÜHEN

                        BILDERGESCHICHTEN                                                                               9

            2          DER RAUSCH UND SEINE FOLGEN                                                       15

            3          DIE FEHLLEISTUNG ALS SELBSTBESTRAFUNG                                17

            4          DAS ,,GEPLANTE" MISSLINGEN                                                             26

            5          DAS MUTTERBILD                                                                                      30

            6          DAS HEILE HAUS                                                                                         36

            7          AUSSENSEITER-PROBLEME                                                                    39

            8          UNVERSÖHNLICHE GESELLSCHAFT                                                    49

            9          DER ZWEIKAMPF                                                                                       56

            10        DIE KATASTROPHE ALS GLEICHNIS                                                    62

            11        TOD UND WIEDERGEBURT                                                                     64

            12        PESSIMISMUS UND DIE PHILOSOPHIE SCHOPENHAUERS            70

            13        DAS BÖSE UND DAS GUTE                                                                      79

            14        DAS GESTÖRTE OBER-ICH                                                                      92

                        ZUSAMMENFASSUNG                                                                             103

BESTELLUNG DIREKT BEIM VERLAG MÖGLICH:

Verlag Dietmar Klotz
Sulzbacher Str. 45
65760 Eschborn
Fon 06196 - 481533 / FAX 06196 - 48532
e-mail info@Verlag-Dietmar-Klotz.de
www.verlag-dietmar-klotz.de